Protokoll der Mitgliederversammlung (MGV)
des Deutsch-Französischen Freundschaftskreises e. V. (DFFK)
am 24.03.2018 im Restaurant des Hotels Burgblick in Ebernburg

 

 

 

Anwesend:

 

Vom Vorstand: sämtliche Mitglieder mit Ausnahme von Peter Roggendorf und Elke Tesch-Roggendorf

 

Von den Kassenprüfern: Manfred Hofer

 

Darüber hinaus 19 ordentliche Mitglieder

 

 

 

Der 1. Vorsitzende, Hans-Otto Kunz, übernahm die Versammlungsleitung, eröffnete die MGV um 18:05 Uhr und führte durch die Tagesordnung wie folgt:

 

 

 

TOP 1. Begrüßung

 

·       Übermittlung von Grüßen des Bürgermeisters von Pouilly-sur-Loire, Jean-Jacques Lété, und der Vorsitzenden des Comité de Jumelage, Françoise Maîtrepierre

 

·       Feststellung der form– und fristgerechten Einladung zur MGV; damit ist die MGV beschlussfähig. Schriftliche Anträge zur TO sind beim 1. Vorsitzenden nicht eingegangen.

 

 

 

TOP 2. Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder

 

·       Der verstorbenen Vereinsmitglieder wurde namentlich gedacht.

 

 

 

TOP 3. Bericht des 1. Vorsitzenden über das abgelaufene Vereinsjahr

 

·       Es fanden insgesamt 9 Vorstands-Sitzungen statt.

 

·       Bericht zu Aktivitäten des DFFK: Mitgliederversammlung am 01.04.2017, Besuch mehrerer Vorstandsmitglieder nebst Christine Simmich (Förderverein Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen) in Pouilly über Himmelfahrt 2017, 40. Schüleraustausch in BME im Mai/Juni 2017, Teilnahme des 1. Vorsitzenden am Besuch des Partnerausschusses von Bad Kreuznach in der Partnerstadt Bourg-en-Bresse im September 2017, Gespräche mit div. Offiziellen und andere Maßnahmen zur Vorbereitung und insbesondere Finanzierung des 50-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Pouilly-sur-Loire im Oktober und November 2017, Martinsgansessen am 11.11.2017, regelmäßige Treffen der Boulegruppe mittwochs.

 

·       Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und wies zugleich darauf hin, dass er für die nächste Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

 

·       Der Bericht wurde von der MGV ohne Diskussion genehmigt.

 

 

 

TOP 4. Bericht der Kassenwartin Trudel Spira

 

·       Seit der letzten MGV sind 3 Mitglieder (Familien) ausgetreten und ist 1 Mitglied eingetreten. Per 24.03.2018 hat der Verein 108 Mitglieder, davon 4 Vereine.

 

·       Die Einnahmen im vergangenen Vereinsjahr beliefen sich auf € 4.315,90, die Ausgaben auf € 1.209,87; daraus ergibt sich ein Guthaben von € 3.106,03 auf dem Kontokorrentkonto. Zusammen mit den Guthaben auf dem Mehrzinssparkonto von € 2.392,40 und auf dem Sparbuch von € 936,89 hat der Verein am heutigen Tag ein Guthaben von insgesamt € 6.435,32.

 

·       Alle Einnahmen und Ausgaben wurden von den Kassenprüfern geprüft und können auf Anfrage eingesehen werden.

 

·       Die Mitgliedsbeiträge 2018 werden in den nächsten Tagen eingezogen werden.

 

 

 

TOP 5. Bericht der Kassenprüfer

 

·       Der Prüfbericht wurde vom Kassenprüfer Manfred Hofer verlesen. Danach wurde die Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben am 20.03.2018 von den beiden Kassenprüfern geprüft. Alle Einnahmen und Ausgaben waren anhand aller Belege aufgelistet und die im Kassenbericht aufgeführten Kontostände erwiesen sich als stimmig. Es gab keine Beanstandungen. Die Kassenwartin hat ihre ehrenamtliche Tätigkeit korrekt ausgeführt.

 

 

 

TOP 6. Entlastungen (unter Leitung von Manfred Hofer)

 

·       Der Kassenwartin wurde einstimmig – bei Enthaltung der Kassenwartin – Entlastung erteilt.

 

·       Dem Gesamtvorstand wurde einstimmig – bei Enthaltung der anwesenden Vorstandsmitglieder – Entlastung erteilt.

 

 

 

TOP 7. Nachwahlen zum Vorstand

 

·       Aufgrund des Todes von Dieter Weiß war das verwaiste Vorstandsamt neu zu besetzen. Zur Wahl vorgeschlagen wurde Marcus Lendlein, der im 2. Halbjahr 2017 zum DFFK gestoßen ist und seine beruflichen Erfahrungen, die ihn auch nach Frankeich geführt haben, sinnstiftend in einen frankreichorientierten Verein einbringen möchte. Herr Lendlein stellte sich kurz vor: Er lebt in Rüdesheim und ist seit 2015 im Ruhestand; er war 10 Jahre Geschäftsführer bei Simona und hat eine französische Tochtergesellschaft von Simona geleitet.

 

·       Marcus Lendlein wurde einstimmig – bei eigener Enthaltung – zum weiteren Vorstandsmitglied gewählt.

 

 

 

TOP 8. Ausblick auf die Vereinsaktivitäten 2018

 

·       Für das Vereinsjahr 2018 sind bislang geplant: Feierliche Begehung des 50-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Pouilly-sur-Loire mit 22 französischen Gästen am Himmelfahrts-Wochenende; 41. Schüleraustausch im Mai; Martinsgansessen im November

 

·       Der 1. Vorsitzende stellte das Programm für die Jubiläumsfeier vor: Do Abend Empfang der französischen Gäste auf dem Gelände des Bouleclubs; Fr festliche Matinée im Kurhaus mit Festreden, u. a. von Altbürgermeister Stefan Köhl; nachmittags Führung und Weinprobe im Steinskulpturenmuseum; abends Abschlussessen im Restaurant Auszeit; Sa Abreise der Gäste.

 

·       Der 1. Vorsitzende wies darauf hin, dass die Stadt Bad Kreuznach aufgrund des Fusionsvertrags keine finanziellen Mittel für die Städtepartnerschaft mit Pouilly-sur-Loire aufwenden darf, weshalb der DFFK diese Aufgabe alleine schultert. Da die Zuwendungen für das Jubiläum (von der Stiftung Rheingrafenstein, Frau Reinhardt-Kaiser, der Sparkasse Rhein-Nahe und dem Förderverein Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen) begrenzt sind, muss damit sparsam umgegangen werden. Die Vorstandsmitglieder z. B. zahlen für ihre Teilnahme an den einzelnen Programmpunkten selbst.

 

·       Auch in diesem Jahr wird die Boulegruppe mittwochs wieder ihre Kugeln ins Spiel bringen.

 

·       Es wurde darum gebeten, die Tagespresse und die Wochenzeitungen zu verfolgen sowie regelmäßig einen Blick auf die Webseite des DFFK zu werfen, um zu erfahren, was es im Verein und in der Partnerschaft an Neuigkeiten gibt.

 

 

 

TOP 9. Sonstiges

 

·       Frau Dr. Bettina Mackeprang fragte, wie es denn mit Ars bibendi stehe. Diese Gruppierung innerhalb des DFFK hat in den vergangenen 2 – 3 Jahren keine Aktivitäten entfaltet. Der 1. Vorsitzende konnte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr darum kümmern, die stellvertretende Vorsitzende Sabine Habenicht war und ist grundsätzlich bereit, die Organisation zu übernehmen, war aber seit Spätsommer 2017 ebenfalls aus persönlichen Gründen dazu nicht in der Lage. Die Aktivitäten sollen wieder aufgenommen werden, als Veranstaltungsort kann die Begegnungsstätte Café Vielfalt dienen.

 

·       Im Übrigen gab es keine Wortmeldungen.

 

 

 

Der 1. Vorsitzende schloss die MGV gegen 18:30 Uhr mit einem Zitat. Die Zusammenkunft klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus.

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

 

Der Deutsch - Französische Freundschaftskreis B M E lädt hiermit sehr herzlich zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung ein, die am Samstag, dem

 

24. März 2018 um 18. 00 Uhr

 

                                    im Restaurant Burgblick der Familie Textor stattfinden wird.

 

 

 

 

 

T a g e s o r d n u n g

 

1.     Begrüßung

 

2.     Ehrung verstorbener Mitglieder

 

3.     Bericht des ersten Vorsitzenden über das vergangene Vereinsjahr 2017

 

4.     Bericht des Kassenwartes

 

5.     Bericht der Kassenprüfer

 

6.     Entlastungen

 

7.     Nachwahlen zum Vorstand

 

8.     Ausblick auf die Vereinsaktivitäten 2018

 

-        50 jähriges Partnerschaftsjubiläum

 

9.     Sonstiges

 

 

 

Anschließend das traditionelle gemeinsame Essen

 

 

 

Im Namen des Vorstandes

 

 

 

Hans-O. Kunz

 

1.Vorsitzender

 


 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

des Deutsch-Französischen Freundschaftskreises B M E

 

Der Deutsch - Französische Freundschaftskreis BME lädt alle Mitglieder herzlich zu seiner Mitgliederversammlung ein, die am Samstag, dem 1. April 2017, um 19.00 Uhr im Gasthaus "Schlossgarten" der Familie Quast stattfinden wird.

Tagesordnung:

1. Begrüßung, 2. Bericht der ersten Vorsitzenden über das vergangene Vereinsjahr 2016, 3. Bericht des Kassenwartes,  4. Bericht der Kassenprüfer, 5. Entlastungen, 6. Ausblick auf die Vereinsaktivitäten in 2017, 7. Sonstiges

Anträge zur Mitgliederversammlung können in schriftlicher Form beim 1. Vorsitzenden Hans-O. Kunz, Burgstraße 23, 55583 Bad Kreuznach-BME eingereicht werden.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet wie gewohnt das gemeinsame Essen statt. Auch Gäste sind herzlich willkommen.

 

Im Namen des Vorstandes

Hans-O. Kunz

1. Vorsitzender

Protokoll der Mitgliederversammlung (MGV)
des Deutsch-Französischen Freundschaftskreises e. V. (DFFK)
am 27.02.2016 im Restaurant des Hotels Burgblick in Ebernburg

 

 

 

Anwesend:

 

Vom bisherigen Vorstand: sämtliche Mitglieder mit Ausnahme von Franz-Xaver Bürkle, Jo Enders, Manfred Hofer und Marita Mettar

 

Von den Kassenprüfern Rainer Kromik und Ernst Müller: niemand

 

Von den zur Wahl in den neuen Vorstand vorgeschlagenen Personen: sämtliche Vorgeschlagenen mit Ausnahme von Marita Mettar

 

Darüber hinaus einige 'einfache' Mitglieder

 

 

 

Der 1. Vorsitzende, Hans-Otto Kunz, übernahm die Versammlungsleitung, eröffnete die MGV um ca. 18:15 Uhr und führte durch die Tagesordnung wie folgt:

 

 

 

1. Begrüßung

 

·       Feststellung der form- und fristgerechten Einladung zur MGV; damit ist die MGV beschlussfähig.

 

·       Der verstorbenen Vereinsmitglieder wurde namentlich gedacht.

 

 

 

2. Bericht des 1. Vorsitzenden über das abgelaufene Vereinsjahr

 

·       Feststellung zu Zeitpunkten und Protokollen der insgesamt 9 Vorstands-Sitzungen

 

·       Bericht zu Aktivitäten des DFFK: Mitgliederversammlung am 11.04.2015, Besuch von 5 Vorstandsmitgliedern in Pouilly über Himmelfahrt 2015, Schüleraustausch in BME im Mai 2015, Sommerfest am 11.07.2015, Aufbau der Vereins-Webseite http://jumelage-bme.jimdo.com/ im August/September 2015, Martinsgansessen am 14.11.2015, Schreiben an Bürgermeister von Pouilly-sur-Loire Lété anlässlich der Attentate vom 15.11.2015, Fahrt nach Metz am 22.11.2015.

 

·       Der Bericht wurde von der MGV ohne Diskussion genehmigt.

 

 

 

3. Bericht des Kassenwartes

 

·       Der Kassenwart Peter Roggendorf berichtete zu den Einnahmen (€ 1.894) und Ausgaben (€ 1.120) im Vereinsjahr 2015. Der Verein verfügt derzeit über ein Guthaben von € 5.507 und damit über eine gesunde finanzielle Situation.

 

·       Der Bericht wurde von der MGV ohne Diskussion genehmigt.

 

4. Bericht der Kassenprüfer

 

·       Das Prüfungsprotokoll der nicht anwesenden Kassenprüfer Rainer Kromik und Ernst Müller wurde von Dr. Bettina Mackeprang verlesen. Laut Protokoll wurde die Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben am 19.02.2016 von den beiden Kassenprüfern anhand aller Belege geprüft und als ordnungsgemäß bestätigt.

 

 

 

5. Entlastungen (unter Leitung von Dr. Bettina Mackeprang)

 

·       Der Kasse wurde einstimmig – bei Enthaltung des Kassenwarts – Entlastung erteilt.

 

·       Dem Gesamtvorstand wurde einstimmig – bei Enthaltung der anwesenden Vorstandsmitglieder – Entlastung erteilt.

 

 

 

6. Neuwahlen (bzgl. der Wahl des 1. Vorsitzenden unter Leitung von Dr. Bettina Mackeprang)

 

·       Sämtliche zur Wahl in den neuen Vorstand vorgeschlagenen Personen wurden jeweils in Einzelwahl – mit Ausnahme der für den Aufgabenbereich 'Organisation und Freizeitgestaltung' vorgeschlagenen Personen, über deren Wahl en bloc abgestimmt wurde – einstimmig bei Enthaltung des/der jeweiligen Kandidaten in den neuen Vorstand gewählt und nahmen die Wahl an. Die nicht anwesende Kandidatin Marita Mettar hatte bereits vorab ihre Bereitschaft zur Annahme des Amtes erklärt.

 

Damit setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen:

 

 

 

 

 

geschäftsführender Vorstand

1.Vorsitzender

 

Hans-Otto Kunz

2. Vorsitzender

 

Dr. Rudolf Mackeprang

2. Vorsitzende

 

Sabine Habenicht

Kassenwartin

 

Trudel Spira

Schriftführerin

 

Simone Mackeprang

 

 

Beisitzerinnen und Beisitzer

Pressewart

 

Werner Lorenz

Stellvertretender Kassenwart

 

 

Peter Roggendorf

Kulturelle Angelegenheiten

 

 

Michael Greller

Jugend/Sport

 

Marita Mettar

Allgemeine Kontaktpflege

 

Dieter Weiß

Organisation und Freizeitgestaltung

 

 

Elke Roggendorf

Steffen Frech

Eberhard Mund

 

 

 

·       Die zur Wahl als Kassenprüfer vorgeschlagenen, nicht anwesenden Kandidaten Jo Enders und Manfred Hofer wurden en bloc einstimmig gewählt; auch sie hatten bereits vorab ihre Bereitschaft zur Annahme des Amtes erklärt.

 

·       Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, soweit anwesend, mit einem Weinpräsent für die lange konstruktive Mitarbeit im Vorstand und wird dies bei den nicht anwesenden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern nachholen.

 

 

 

7. Ausblick auf die Vereinsaktivitäten 2016

 

·       Für das Vereinsjahr 2016 sind bislang geplant: Besuch des Comité de Jumelage aus Pouilly-sur-Loire in BME über Himmelfahrt; Schüleraustausch im Mai; Vereinsfest im Sommer; Martinsgansessen

 

·       Die konkrete Planung obliegt dem neu gewählten Vorstand, weshalb die Mitglieder gebeten werden, für aktuelle Informationen regelmäßig die neue Vereins-Webseite http://jumelage-bme.jimdo.com/ zu besuchen.

 

·       Mit Blick auf das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen BME und Pouilly-sur-Loire in zwei Jahren beginnt bereits ab jetzt die Materialsammlung zu diesem Thema.

 

 

 

8. Sonstiges

 

·       Zu diesem Top gab es keine Wortmeldungen.

 

 

 

Der 1. Vorsitzende schloss die MGV gegen 19 Uhr. Die Zusammenkunft klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus.

 

 

 

Bad Kreuznach, den 07.03.2016

 

Protokoll der M i t g l i e d e r v e r s a m m l u n g   2 0 1 7

 

Samstag, 1. April 2017 - 1900 Uhr

 

Gasthaus „Zum Schlossgarten“ / BME

 

 

 

 

 

Ø Top 1     Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

 

 

 

 

 

Zu der heutigen Mitgliederversammlung ist durch Veröffentlichung in den beiden Tageszeitungen und durch Aushang in den Schaukästen sowie durch die Veröffentlichung auf der Homepage des DFFK form- und fristgerecht eingeladen worden.

 

 

 

Schriftliche Anträge zur Tagesordnung sind beim ersten Vorsitzenden nicht eingegangen, sodass wir nun in die Tagesordnung eintreten können.

 

 

 

Ø Top 2 Bericht des ersten Vorsitzenden über die Aktivitäten des

 

                 Deutsch-Französischen Freundschaftskreises

 

                                          im Jahr 2016

 

 

 

Der Vorstand traf sich zu den folgenden neun Sitzungen: 14. März, 4. April, 25. April

 

6. Juni, am 4. Juli, 1. August, 17. Oktober, 6. Februar und am 6. März

 

 

 

 

 

27. Februar

2016

 

Mitgliederversammlung im Restaurant Burgblick

 

In Anwesenheit von 24 Vereinsmitgliedern wurden turnusgemäß ein neuer Vorstand sowie zwei neue Kassenprüfer gewählt.

 

Mai

2016

 

39. Schüleraustausch zwischen der Realschule+ und dem „Collège les Guilleraults“ in Pouilly-sur-Loire

 

23 Schülerinnen und Schüler der hiesigen Realschule+ fuhren in Begleitung der Kolleginnen Hölzer und Collein mit dem Bus nach Pouilly, wo sie ein interessantes Programm absolvierten, dessen Höhepunkt wieder der traditionelle Tagesausflug nach Paris darstellte.

5. - 8. Mai

2016

 

Besuch des Comité de Jumelage in B M E

 

-     Am Himmelfahrtswochenende des vergangenen Jahres besuchten uns sieben Mitglieder des Comité de Jumelage anlässlich unserer jährlichen Vorstandsbegegnungen. Wir hatten für unsere Gäste ein schönes Programm zusammengestellt, das über vier Tage von einer freundschaftlichen und familiären Atmosphäre geprägt war:

 

  Marita und John Mettar hatten am Himmelfahrtsabend zum Empfang geladen. Danke Marita und John für Euer offenes Haus und Eure Gastfreundschaft. Das anschließende Abendessen nahmen wir gemeinsam hier im Gasthaus Schlossgarten ein.

 

  Am Freitag besuchten wir das Orgelmuseum in Windesheim im Rahmen einer zweisprachigen Führung.

 

  Darauf folgte ein Mittagessen auf der Kyrburg.

 

  Auf der Rückfahrt erkundeten wir den neuen „Skywalk“ in St. Johannisberg oberhalb von Hochstetten / Dhaun.

 

  Am Spätnachmittag besuchten wir mit unseren Gästen die Klosterkirche St. Martin und Maria in Sponheim. Auch hier hatten wir eine zweisprachige Führung.

 

  Diesen angenehmen und sonnigen Tag beschlossen wir bei einem Abendessen in der Linde zu Braunweiler.

 

  Der Samstag stand im Zeichen eines höchst interessanten Besuchs in der Feuerwehrzentrale in Bad Kreuznach, gefolgt von einem Besuch der „Blauen Eisdiele“. Der Tag klang aus mit einem Grillabend in der Zentrale des Löschbezirks West hier in Ebernburg.

 

  Am Sonntagmorgen kehrten unsere Gäste wieder nach Pouilly zurück.

 

 

 

3. Juli

2016

 

Sommerfest auf dem Gelände des Bouleclubs

 

 

 

 

 

Die für den 10. September geplante Fahrt nach Saarbrücken musste leider abgesagt werden, da nur wenige Anmeldungen eingegangen waren.

 

 

12. November 2016

 

 

 

Martinsgansessen

 

20 Mitglieder nahmen teil.

 

 

 

 

 

Der Vorsitzende bedankte sich herzlich bei allen Vorstandsmitgliedern. Er möchte aber feststellen, dass nach den nächsten Vorstandswahlen eine jüngere Person dem Verein und der Städtepartnerschaft neue Impulse verleihen sollte.

 

 

 

Der Vorsitzende stellte seinen Jahresbericht zur Aussprache.

 

Keine Wortmeldung

 

 

 

Ø Top 3 Bericht der Kassenwartin Tudel Spira

 

 

 

           Kassenbericht:  siehe Anlage

 

Dank des Vorsitzenden an Trudel Spira für den Kassenbericht und für die kompetente Kassenführung.

 

Ø Top 4 Bericht der Kassenprüfer Jo Enders und Manfred Hofer

 

vorgetragen von Manfred Hofer

 

                                                        

 

 Prüfbericht:   siehe Anlage

 

 

 

Ø Top 5 Entlastungen

 

Manfred stellte die Anträge auf

 

a.  Entlastung der Kasse

 

b.  Entlastung des Vorstandes

 

 

 

Kasse:

                       einstimmig

 

Vorstand:                      

                         einstimmig

 

 

 

 

 

 

 

Ø Top 6 Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2017 / 18

 

     

 

29.Mai bis

4. Juni 2017

 

40. Schüleraustausch der Realschule+ und des „Collège les Guilleraults“ hier in BME.

 

Neben der Unterbringung des Busfahrers im Hause Roggendorf möchte der Verein beide Schülergruppen zu einem Grillnachmittag einladen. Ebenso erfolgt eine Einladung der am Jubiläumsaustausch teilnehmenden Lehrer ins WG Schlich.

 

25. - 28. Mai 2017

 

Am Himmelfahrtswochenende wird der Vorstand die Freunde vom Comité de Jumelage in Pouilly besuchen. Die Stadt Bad Kreuznach wird dazu einen Kleinbus zur Verfügung stellen.

 

 

 

In diesem Jahr wird bewusst auf weitere Aktivitäten verzichtet um sich auf die Organisation des im Jahr 2018 bevorstehenden 50-jährigen Partnerschaftsjubiläums zwischen BME und Pouilly-s/L zu konzentrieren.

 

November

2017

 

Martinsgans

 

 

 

 

 

Ø Top 7 Sonstiges

 

keine Wortmeldung

 

 

 

Anwesende Mitglieder:  18

 

 

 

Besondere Vorkommnisse: keine


 

 

 

 

 

Ende der Mitgliederversammlung: 1930 Uhr